Gastbeitrag: Mit Coaching Mitarbeiter fördern

Es ist kein Geheimnis: Die Industrie ist starken beeinflussbaren und nicht beeinflussbaren
wirtschaftlichen Schwankungen ausgesetzt. Darum gilt es, Kosten und Erfolg immer genau zu
überwachen. Zahlen helfen, eine Unternehmung zu führen. Was oft vergessen wird, sind
Massnahmen, die Mitarbeiter fördern und motivieren. Zum Beispiel ein laufendes Coaching.

Kosten und Erfolg – Grundaufgaben

Ob eine kleine Firma einen Fehler bei den Kosten macht, oder ob es ein grösserer Industriebetrieb ist,
hat sehr unterschiedliche Auswirkungen. Je grösser der Betrieb, desto grösser die Anzahl betroffener
Mitarbeiter. Kosten und Erfolg zuverlässig zu überwachen, gehört zu den Grundaufgaben der
Kontrollingabteilung und der Geschäftsführung. Diese Aufgabe ist wie diejenige eines Torwarts im
Fussball. Macht er seinen Job schlecht, leidet oder verliert die ganze Mannschaft. Warum diese
konsequente Auswertung von Zahlen? Die Welt ist wirtschaftlich kleiner, als wir uns bewusst sind.
Krisen in Amerika oder Asien sind viel schneller spürbar, als noch vor ein paar Jahren. Grund sind die
ausgeprägten Vernetzungen (nicht nur im Internet). Was stark vernetzt ist, hat mehr unbeeinflussbare
Abhängigkeit. Es ist wie die Klumpenbildung bei Grosskunden. Steigt einer aus, hat dies enorme
Konsequenzen für den Lieferanten.

Coaching: motivierte Mitarbeiter sind überzeugender.

Der Blick auf die Fussballwelt zeigt es klar: Fussballmannschaften mit motivierten Spielern erreichen
mehr. Das Paradebeispiel bildet die österreichische Fussballnationalmannschaft, die lange Zeit in der
Versenkung verschwunden war und heuer an die Euro nach Frankreich geht. Das hat sie aus eigener
Kraft geschafft. Gegenseitiges Vertrauen und ein Coach, der es verstand, ein Team zu bilden.
Motivierte Mitarbeiter sind nicht nur in lukrativen Zeiten wichtig. Sie sind entscheidend von
Bedeutung, wenn ein Unternehmen in eine Krise gerät. Zum einen, weil sich diese Mitarbeiter
gegenseitig tragen und zum anderen, weil man schneller aus einer Krise heraus kommt. Der
Motivationsfaktor darf nicht unterschätzt werden.

Was bietet eine Coaching Ausbildung?

Coaching kann durch einen externen Coach umgesetzt werden oder Führungsverantwortliche bilden
sich gleich selbst in einer Coaching Ausbildung weiter. Auf die zweite Art profitieren alle am meisten.
Selbst zu erleben hat einen nachhaltigeren Effekt, als zu delegieren. Jeder Mensch hat eine
individuelle Persönlichkeit und braucht eine individuelle Führung. Coaching hilft Führungskräften, die
Stärken und Schwächen von Mitarbeitern zu erkennen und sie ihrer Persönlichkeit entsprechend zu
führen. Eine Coachingausbildung vermittelt Tools, die sofort umgesetzt werden können. Coaching ist
kein Kampf zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter. Sondern es öffnet Wege, die den Teamspirit
stärken. Aus einsam kann gemeinsam werden. Guter Teamspirit wird auch von Kunden
wahrgenommen und positiv bewertet.

Handeln: Eine mögliche Aus- und Weiterbildung bildet der 10-tätige Studiengang von Coachingplus.at

Gastbeitrag verfasst von Andreas Räber GPI® Coach von Coaching-Persoenlichkeitsentwicklung.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.